Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Informationen zum Wandern
Bad Häring

650 m Höhe Ort:

Bad Häring – einziger Bäderkurort in Tirol!

Bad Häring

Zwischen Wörgl und Kufstein, auf einem sonnigen Plateau oberhalb des Inntals, liegt der Kurort Bad Häring auf 650 m. Das Städtchen besitzt einen kleinen Ortskern, um den sich mehrere Weiler auf der weiten Hochebene gruppieren. Aus dem typischen Tiroler Dorf ragt die spätgotische Pfarrkirche St. Johann Baptist hervor und am Ortsrand erheben sich die Berghänge des Pölven (1.595 m). Das Landschaftsbild könnte nicht idyllischer sein! Bad Häring wurde vom Land Tirol im Jahre 1996 außerdem zum Bäderkurort ernannt, da hier eine Schwefelquelle sprudelt. Im renommierten Kurzentrum findet das Heilwasser vielfältige gesundheitsfördernde Anwendung. Bis heute ist es der erste und einzige Bäderkurort Tirols! Um den Ort erstreckt sich eine liebliche Landschaft, die geprägt ist von sanften Wiesengründen, Bachläufen und Bergrücken. Eine herrliche Region zum Wandern, Nordic Walken, Radfahren und vielen weiteren Aktivitäten in der Natur. Vom Gipfelbereich des Pölven lassen sich etwa wunderbar die Hohe Salve, die Loferer Steinberge sowie seine Majestät, der Wilde Kaiser, betrachten.

Wilder Kaiser

Das Naturparadies Wilder Kaiser mit seinen 400 km markierten Wanderwegen zählt zu den schönsten Wander- und Klettergebirgen der Alpen. Bizarre und schroffe Felsformationen wechseln mit lieblichen Grashügeln, glasklare Seen mit urigen Almen. Egal in welcher Höhenlage man sich befindet: Die Kraft der Berge ist auf Schritt und Tritt spürbar. Auftanken mit allen Sinnen – und mit einer Mischung aus Bergen und Wasser, Spaß und Action, Erholung und Ruhe – das ist es, was den Menschen hier stark für den Alltag macht.

Aktivitäten

Im und um den Kurort Bad Häring wird ein Rundumschlag der naturnahen Erholung für Körper und Geist geboten. Zur besonderen Entspannung trägt das moderne Kurzentrum Bad Häring bei. Hier sind mehr als 100 verschiedene Behandlungen buchbar, darunter Kuren gegen Hautprobleme, Rheumatismus und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Auch die einzigartige Ganzkörperkältetherapie ist eine Spezialität des Hauses.

Ganz im Sinne eines Kurortes können Besucher in Bad Häring auch die idyllische Natur mit allen Sinnen auf gesunden Wegen bewusst erleben. Der "Gesundheitsweg" etwa führt auf ca. 3 km zu Wellnessliegen im Wald, einem Barfuß-Parcours, Kräutertrögen und einem Yin-Yang-Steinkreis. Wer sich eher für die regionale Geschichte interessiert, kann unter dem Motto "Wandern, lernen und spielen" auf dem "Erlebnisweg Bergbau" mehr erfahren. Auf dem 4,6 km langen Spazierrundweg erzählen 14 Stationen Interessantes über die lange Bergbau-Tradition in Bad Häring. Auf dem Bergbauspielplatz (Station 12) finden Kinder zudem ein besonderes Spielareal und auch das Bergbaumuseum im Ort hält einige Mitmachstationen für Groß und Klein bereit.

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist ein Besuch am Damwild-Gehege am Dallnhof. Hier leben rund 60 Damhirsche, die ihre prächtigen Geweihe auch mal für einen Schnappschuss herhalten. Bei warmen Temperaturen sorgt das Freibad "Plitsch Platsch" für eine willkommene Abkühlung. Es verfügt unter anderem über eine große Wasserrutsche, eine Wellnessinsel und einen Beachvolleyballplatz.

Ausflugsziele

Bad Häring ist der ideale Ausgangspunkt für einen Aktivsommer in den Bergen. Umgeben von schönster Naturlandschaft können Sie auf zahlreichen Pfaden rund um Bad Häring wandern oder Rad fahren. Empfehlenswert ist eine Wanderung zu Bad Härings Wasserfall. Dort befinden sich eine Kneipp-Wassertret-Stelle sowie der "Rück-Dich-Gesund-Pfad" mit zehn Stationen für effektive Rückenübungen. Rund 20 m Fahrtzeit von Bad Häring entfernt liegt der Angerberg, auf dessen Gipfel sich die Aussichtsplattform Adlerhorst befindet. Der Aussichtspunkt ist mit kunstvoll geschnitzten Adler-Figuren gestaltet und bietet ein tolles Panorama über das Unterinntal und die Kitzbüheler Alpen. Unterhalb des Gipfels, an der Hundalm auf 1.515 m, befindet sich zudem eine Eis- und Tropfsteinhöhle, die einzige ihrer Art in Tirol und ein sagenhaftes Naturdenkmal. Bei 0 Grad Celsius geht es auf geführten Touren bis zu 45 m unter die Oberfläche zu Jahrtausende alten Tropfsteingebilden. Ein weiteres Naturdenkmal in der Umgebung ist das Haslach-Moor, das nur 10 Gehminuten von Bad Häring entfernt eine besondere Pflanzenvielfalt offenbart.

Wer sich eher nach Stadtflair sehnt, sollte dem altehrwürdigen Kufstein einen Besuch abstatten. Es liegt nur 15 Minuten Autofahrt nördlich von Bad Häring und bietet sich bestens für einen Tagesausflug an. Besichtigen Sie hier vor allem die Festung Kufstein, eines der beliebtesten Touristenziele in Tirol, oder die Schauglashütte der berühmten Glasmanufaktur Riedl.

Abendunterhaltung

In Bad Häring dreht sich alles um den geruhsamen Kururlaub. So bietet der Ort nicht nur das große Kurzentrum mit Therapien, sondern auch ein kulinarisches Angebot: Ob am Nachmittag oder am Abend, im Ortskern gibt es zahlreiche Treffpunkte zum Schlemmen, Tratschen oder einfach nur gemütlich Sitzen. Ansonsten prägen vor allem große Hotels und Gasthöfe mit angeschlossenen Gaststuben das gastronomische Angebot. Eine erweiterte Auswahl an Restaurants, Kneipen und Bars zum Ausgehen bieten die benachbarten Städte Wörgl, Kirchbichl oder Kufstein.

Anreise Bad Häring

  • Bahn: Kirchbichl (ca. 5 km), Wörgl (ca. 10 km), Kufstein (ca. 10 km)
  • Flug: Innsbruck (ca. 75 km), Salzburg (ca. 100 km), München (ca. 140 km)

Unterkünfte in Bad Häring

Karte vergrössern

Suchen…

: Sommerurlaub Bad Häring

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.