Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Kundenbewertung

Hoff an der Ostsee

NEU!

Noch keine Bewertungen vorhanden.

Informationen zum Wandern
Hoff an der Ostsee

5 m Höhe Ort:

Hoff an der Ostsee – Ruhiges Ostseebad mit sehenswertem Kulturgut!

Hoff an der Ostsee

Das Ostseebad Hoff (polnisch: Trzęsacz) ist eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen an der polnischen Ostseeküste. Er ist der ruhige Gemeindeteil des bekannten Seebads Rewal, und hat demnach feinen Sandstrand und kulturelle Highlights zu bieten. Landschaftlich wunderschön eingebettet in die Wald- und Wiesenlandschaft Westpommerns, erstreckt sich die Gemeinde entlang der Rewaler Küste und bietet tolle Bademöglichkeiten und Ausflugsziele.

Nur rund 100 Einwohner leben in dem ehemaligen Fischerdorf Hoff, das so seine Ursprünglichkeit und erholsame Ruhe bewahren konnte. Im Sommer besuchen viele Strandurlauber und Kulturinteressierte das kleine Hoff, um sich zu erholen und eine ganz besondere Sehenswürdigkeit zu bestaunen. Denn hier, direkt an der Steilküste, befindet sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Ostsee: die Ruinen der gotischen Nikolaikirche aus dem 15. Jahrhundert. Ursprünglich lag die Kirche ca. 2 km vom Meeresufer entfernt und bildete den Mittelpunkt des Ortes! Durch ständige Unterspülungen wurde die Küste jedoch nach und nach abgetragen, sodass die Überreste der berühmten Kirche heute direkt am Rande der Klippe stehen. Um die letzten Reste des ehemaligen Gotteshauses vor den Fluten zu bewahren, wurde eine Steilküste befestigt, deren Stufen vom Strand bis zum Rand der Klippe aufragen. Zusätzlich wurde eine Aussichtsplattform installiert, über deren Treppenaufgang man vom Strand auf die Promenade am Klippenrand gelangt. Die Kirchenruine gilt als das bekannteste Baudenkmal an der polnischen Ostseeküste und diente bereits verschiedenen Künstlern als malerisches Motiv. Im angrenzenden Museum ist die Geschichte des Ortes sowie die der Kirche multimedial anschaulich aufbereitet.

Ebenfalls sehenswert in Hoff ist ein Palast aus dem 19. Jahrhundert in einem weitläufigen Park, der sich etwas außerhalb des Ortskerns an der Hauptstraße befindet. Ein Einkaufsbummel, weitere Freizeitaktivitäten und abendliche Unterhaltung in Bars und Pubs ist im Hauptort Rewal möglich, der weniger als 2 km entfernt ist. Der kleine Bahnhof Hoff wird von der Schmalspurbahn bedient, die nach Rewal, aber auch in die Orte Niechorze, Gryfice und Pobierowo fährt.

Hoff ist der perfekte Erholungsort für alle, die abseits vom Massentourismus und Trubel einen erholsamen Strandurlaub inmitten der grünen Woiwodschaft verbringen möchten.

Polnische Ostsee

Die polnische Küstenregion an der Ostsee ist bekannt für lange, feine Sandstrände, eine weite Dünenlandschaft und idyllische Küstenorte. Das Landschaftsprofil Westpommerns bietet über 90 m hohe Klippen sowie Dünen und Wanderdünen, Seen und Flüsse. Die intakte Natur dieser Region ist Grundstein für mehrere Naturreservate und Nationalparks sowie Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Störche finden in der polnischen Ostseeregion Ruhe und Gelegenheiten zum Nestbau, sodass man hier von Anfang April bis Ende Juli Störche beobachten kann. Wandern und Fahrradtouren sind beliebte Urlaubsaktivitäten, aber natürlich bietet die Ostsee auch ideale Möglichkeiten zum Wind- und Kitesurfen. Segelboote und Taucher trifft man hier ebenso sehr häufig. Die Küstenorte haben sich gut auf den Tourismus eingestellt, kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie in den Restaurants und die polnische Gastfreundschaft wird Sie so überzeugen, sodass Sie sich rundum wohl fühlen werden bei einem Aktiv- oder Wellnessurlaub an der polnischen Ostseeküste.

Aktivitäten

Im Sommer ist Hoff ideal für den geruhsamen Badeurlaub. Der weitläufige Sandstrand an der Steilküste bietet sich für entspannte Tage an der Ostsee bestens an. Von der Promenade, an der auch die bekannte Kirchruine steht, führen mehrere Stufen zum Badestrand hinunter. Entlang der Promenade stehen mehrere Buden und Stände, die regionale Souvenirs feilbieten. Hier gibt es zum Beispiel vergleichsweise günstigen Bernsteinschmuck zu kaufen. An den befestigten Klippen sieht man bei guter Thermik häufig Paraglider, die von dort einen Flug starten.

In Hoff gibt es auch eine sehr gut gepflegte Minigolf-Anlage, auf der sogar internationale Wettbewerbe stattfinden. Wer es lieber actionreich mag, der kann eine Runde mit dem Quad fahren oder einen Strandausritt von einem der umliegenden Reiterhöfe unternehmen. Erholsam sind auch einfache Wanderungen und Fahrradtouren in die von Feldern und Wiesen geprägte Umgebung.

Strand und Badeseen

Rewal und Hoff sind berühmt für ihren feinen Sandstrand. Im Sommer ist hier entsprechend viel los. Einen ausreichend großen Liegeplatz findet hier aber bestimmt jeder, denn bei Rewal ist der Strand bis zu 50 m breit, in Hoff mindestens 15 m. Die Steilküste, die hinter dem Strand aufragt, ist ebenfalls bis zu 15 m hoch. Mehrere Treppenabgänge, u. a. an der Kirchruine, machen den Strand aber gut zugänglich. Das Meer ist am Küstenstreifen um Rewal mit der Blauen Flagge für besonders gute Wasserqualität ausgezeichnet. Mehrere Beachbars bieten Erfrischungen an, unter anderem ist die Strandbar "Lezaky" eine gemütliche Anlaufstelle, an der sich coole Surfer ebenso wohlfühlen wie Familien mit Kindern.

Ausflugsziele

Entlang der Steilküste gelangen Fußgänger und Radfahrer in weniger als 2 km in den Hauptort der Gemeinde, Rewal. Die hübsche Küstenstadt besitzt einen historischen Ortskern und bietet unterhaltsame Attraktionen, wie z. B. einen Freizeitpark mit Piratenschiff-Spielplatz und Schatzinsel sowie ein Oceanarium mit Wal-Park. Außerdem gibt es in Rewal eine Miniatur-Eisenbahn-Ausstellung zu sehen sowie ein lebendiges Zentrum mit Geschäften, Cafés, Restaurants und Bars.

Das Hinterland von Rewal und Hoff ist von Wiesen und Feuchtgebieten geprägt und bietet sich für Fahrradausflüge an. Um die weitere Umgebung kennenzulernen, ist auch die Fahrt mit der Schmalspurbahn eine angenehme Alternative. Die Bahn transportiert in einem extra Wagon auch Fahrräder, sodass Radfahrer weitere Strecken bequem zurücklegen können.

Für Naturfreunde ist auch der Wollin-Nationalpark ein sehenswertes Ausflugsziel. In dem großen Meeresnaturpark gibt es u. a. ein riesiges Waldfreigehege, in dem Wisente leben. Wollin liegt etwa 40 km von Hoff entfernt. Von hier lohnt sich auch die Weiterfahrt ins nahe Swinemünde, der größten Stadt der Insel Usedom, die sich zum Teil auf die Insel Wollin erstreckt. Auch die übrigen Urlaubsorte entlang der polnischen Ostseeküste von Pobierowo über Kolberg bis Ustronie Morskie sind schöne Tagesausflugsziele.

Abendunterhaltung

Nicht nur tagsüber, auch am Abend ist der Strandabschnitt bei Hoff eine tolle Kulisse zum Spazieren und Flanieren. Ein beliebter Treffpunkt ist die Strandbar "Lezaky", die mit stimmungsvollem Licht, angenehmer Musik und kühlen Drinks ein kleines bisschen Karibik-Feeling aufkommen lässt. Für eine größere Auswahl an Restaurants und Strandbars, die auch länger geöffnet haben, lohnt sich ein Spaziergang oder die Fahrt mit dem Rad ins nahe Rewal. Hier pulsiert das Nachtleben, von Biergärten über Cocktailbars bis hin zu Diskotheken ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im Amphitheater von Rewal werden im Sommer regelmäßig Konzerte, Theater und Kabaretts aufgeführt. Auch in einigen Hotels wird ein Abendprogramm angeboten.

Anreise Hoff an der Ostsee

  • Bahn: Hoff an der Ostsee (im Ort), Trzebiatow (ca. 20 km)
  • Flug: Szczecin (ca. 75 km)

Unterkünfte in Hoff an der Ostsee

Karte vergrössern

Suchen…

: Sommerurlaub Hoff an der Ostsee

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.