Die polnische Ostseeküste - Idylle und feine Sandstrände in Westpommern!

Die polnische Küstenregion an der Ostsee ist bekannt für lange, feine Sandstrände, eine weite Dünenlandschaft und idyllische Küstenorte. Das Landschaftsprofil Westpommerns bietet über 90 m hohe Klippen sowie Dünen und Wanderdünen, Seen und Flüsse. Die intakte Natur dieser Region ist Grundstein für mehrere Naturreservate und Nationalparks sowie Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Störche finden in der polnischen Ostseeregion Ruhe und Gelegenheiten zum Nestbau, sodass man hier von Anfang April bis Ende Juli Störche beobachten kann. Wandern und Fahrradtouren sind beliebte Urlaubsaktivitäten, aber natürlich bietet die Ostsee auch ideale Möglichkeiten zum Wind- und Kitesurfen. Segelboote und Taucher trifft man hier ebenso sehr häufig. Die Küstenorte haben sich gut auf den Tourismus eingestellt, kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie in den Restaurants und die polnische Gastfreundschaft wird Sie so überzeugen, sodass Sie sich rundum wohl fühlen werden bei einem Aktiv- oder Wellnessurlaub an der polnischen Ostseeküste.

Hoff an der Ostsee

Das Ostseebad Hoff (polnisch: Trzęsacz) ist eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen an der polnischen Ostseeküste. Er ist der ruhige Gemeindeteil des bekannten Seebads Rewal, und hat demnach feinen Sandstrand und kulturelle Highlights zu bieten. Landschaftlich wunderschön eingebettet in die Wald- und Wiesenlandschaft Westpommerns, erstreckt sich die Gemeinde entlang der Rewaler Küste und bietet tolle Bademöglichkeiten und Ausflugsziele.Nur …
Details zum Ort

Kolberg

Kolberg liegt an Polens Ostseeküste und kann sich über mehr als 1.800 Sonnenstunden im Jahr freuen. Es ist nicht nur ein idyllischer Badeort, der durch seine Lage an der Ostsee, dem weiten Sandstrand, vielen Sehenswürdigkeiten und historischen Gebäuden lockt, sondern ist auch ein Kurort mit Solequelle und medizinischem Moorbad. Im Mittelalter blühte Kolberg mit seinem natürlichen Hafen und den guten Fischgründen auf. Die Salzfunde in der …
Details zum Ort

Mielno

Mielno (dt. Großmöllen) im Landkreis Köslin in Westpommern ist einer der beliebtesten Badeorte Polens und gilt als Preußens erstes Seebad. Der beschauliche Kurort an der polnischen Ostseeküste entwickelte sich bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Badeort und ist heute ein gut frequentiertes Naherholungsziel für Städter aus dem etwa 13 km entfernten Koszalin (dt. Köslin). Eine Besonderheit von Mielno ist seine geografische Lage: Der …
Details zum Ort

Misdroy

Misdroy (pl. Międzyzdroje) ist einer der bekanntesten Badeorte an der polnischen Ostseeküste. In dem klassischen Seebad erwarten Sie ein langer Sandstrand, eine mondäne Promenade und ein gepflegter Kurpark. Als ehemaliges Fischerdorf besitzt das Städtchen einen historischen Ortskern mit einem kleinen Fischereihafen, aber auch ein Viertel mit hübschen Bädervillen. Im Sommer pulsiert hier das Leben, der Strand ist von Badegästen bevölkert und es …
Details zum Ort

Swinemünde

Eine Stadt verteilt auf 3 Inseln – das ist ungewöhnlich. Swinemünde war einst das drittgrößte deutsche Ostseebad, gehört aber seit 1945 zu Polen. Innenstadt, Kurviertel und Teile des Hafens von Swinemünde liegen auf Usedom, Fährhafen, Bahnhof und Industriegebiete auf der Insel Wollin und ein weiterer kleiner Teil der Stadt auf Karsibór. Weil Kaiser Wilhelm regelmäßig hier zu Besuch war, wird das Ostseebad gerne als „Viertes Kaiserbad“ bezeichnet …
Details zum Ort

Ustronie Morskie

Das Seebad Ustronie Morskie (dt. Henkenhagen) liegt an einer Steilküste an der Ostsee im polnischen Bezirk Westpommern. Das Highlight des Ortes mit seinen 2.000 Einwohnern ist der 10 Kilometer lange Küstenstreifen mit feinstem Sandstrand, der genügend Platz für einen ausgiebigen Strandurlaub mit der Familie bietet. Hier liegen Sie auf herrlich weißem Sand am blau schimmernden Meer, das in den Sommermonaten mit verhältnismäßig milden Temperaturen …
Details zum Ort

Orte Polnische Ostsee

Karte vergrössern