Wandern Italien

Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas und hat auch für Wanderfans einiges zu bieten. Unzählige Wanderstrecken, die sich von den Südtiroler Alpen über die Dolomiten und toskanische Hügel bis hinunter zu der eindrucksvollen Amalfiküste erstrecken, locken jährlich zahlreiche Besucher an und machen Italien zu einem wahren Wanderparadies.

Im Norden Italiens erschießt sich aus atemberaubenden Naturlandschaften und spektakulären Gebirgspfaden die Provinz Trentino. Ob Höhenwege oder Bergesseewanderungen, Tagestouren oder Weitwanderwege - in Trentino ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eine der beliebtesten Strecken ist die "drei Seen-Fleimstal". Entlang großartiger Aussichtspunkte führt die Wanderroute vorbei an drei tiefblauen Seen und gibt Einblicke in die pure Natur der Lagorai. Auch die Südtiroler Dolomiten erzeugen durch Wanderstrecken entlang von weltbekannten Felsformationen wie die "Drei Zinnen" oder die "Marmolata" ein ganz besonderes Erlebnis für jeden Naturliebhaber. Die als Bergglühen bezeichnete "Enrosadira" ist nur das i-Tüpfelchen einer Reise in das schöne Südtirol.

Traditionell italienisch wird es in der Toskana. Die Region besticht mit Wanderungen über Pinienwälder, Weinfelder und Olivenhaine und durch malerische Dörfer. Die Toskana entpuppt sich als wahrer Ort für Genießer. Sanfte Wanderrouten entlang der Calanchi oder dem Chianti-Gebiet lassen Herzen von Naturliebhabern schneller schlagen und Mittelitalien als eine der schönsten Kulturlandschaften der Welt erstrahlen.

Ein weiteres kulturelles Wanderhighlight stellt die Amalfiküste dar. Eine Landschaft geprägt von architektonischem und künstlerischem Erbe sowie antiken Ausgrabungen aus der römischen Zeit schicken Kulturliebhaber in die Vergangenheit. Die köstlichen italienischen Spezialitäten, die Feinschmecker am Ende einer jeden Route finden, sind ein weiteres Argument für eine Wanderreise an die schöne Amalfiküste.

Orte Italien

Karte vergrössern

Ort (Region) Wander Km Höhe Ort
unbekannt 702 m
unbekannt 89 m
unbekannt 865 m